Gewitterangst bei deinem Hund

Es donnert und blitzt – einige werden das sicherlich kennen – dein Hund hat Angst, fängt zu zittern und zu hecheln an. Was kann man tun?

Das Badezimmer offen lassen. Die Fließen leiten die in der Luft spürbare Elektrizität ab. Dein Hund spürt das und wird sich ins Badezimmer legen. 

Für die Hunde, die sich nicht unbedingt ins Badezimmer legen wollen, eignet sich auch eine Öllampe mit Orangen-/Vanilleduft, die du am Besten in der Nähe seines Lieblingsplatzes aufstellst. Der Duft wirkt beruhigend und entspannend auf deinen Hund.

Eine weitere Alternative wäre ein „Thundershirt“. Hier zu bitte mal “Googeln“!

Und auch ganz wichtig – bitte lasse deinen Hund in dieser Stresssituation nicht alleine zu hause.

Photo by Matthew Henry on Unsplash

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.